Mein jeansblauer gehäkelter Haargummi

Mal schnell was zwischendurch gehäkelt und zwar ist es dieses Mal ein gehäkelter Haargummi. Ich habe schon lange einen Haargummi in jeansblau gesucht, da ich sehr gern Kleidung in Jeans und in der Farbe Jeansblau trage und irgendwie habe ich bisher nichts schönes zum Kauf gefunden. Da habe ich mir doch mal schnell einen ganz einfachen Haargummi selbst gehäkelt.

haargummi-haekelnDer Haargummi hat einen Innendurchmesser von 6 cm und aussen ist der Durchmesser 8 cm. Ich habe es so gehäkelt das man es locker um die Haare macht und auch 2 x ohne das die Haare leiden.

Als erstes habe ich dünnes Gummiband so ca. 1 cm genommen und mir die Länge abgeschnitten die ich haben wollte und per Hand zusammen genäht. Ich hätte auch meine Nähmaschine aus dem Schrank holen können, aber das lohnte sich einfach nicht für die paar Nadelstiche. Die Luftmaschen müssen dann die doppelte Länge haben damit man das weiße Gummiband nicht sieht, wenn man den Gummi dehnt. Dann eine Reihe feste Maschen und zwei Reihen Stäbchen und dann das Gummiband dazwischen und zusammen häkeln. Beim nächsten Haargummi den ich häkel mache ich mal eine Anleitung mit Fotos von jedem Häkelschritt.

jeansblauer-haargummiIch habe mit dem tollen Baumwollgarn von Schachenmayr Catania gearbeit in der Farbe Jeans. Das Garn ist so toll ich bin begeistert und muss mir noch mehr von der Farbe kaufen, da ich mir noch ein paar Accessoires in der schönen Jeans Farbe häkeln möchte. Ich habe mit der Nadelstärke 2,5 mm gehäkelt was ja für dieses Häkelgarn genau richtig ist.

Zum Nacharbeiten des Haargummis habe ich benutzt:

Häkel Nadeln

Baumwollgarn jeansblau

haekelhaargummi-im-haar

So sieht der Haargummi im Zopf aus, aber die Farbe ist etwas verfälscht mit Handy fotografiert und es war schon dunkel und es ist kein Tageslicht mehr. Der Gummi ist schlicht und natürlich könnte man noch Rüschen dran häkeln oder ihn mit kleinen Perlchen verzieren, aber das mache ich beim nächsten denn dieser Haarschmuck ist ja mein Prototyp 🙂

Schreibe einen Kommentar