Gläser umhäkeln für Pflanzen

Im Haushalt fallen fast täglich irgendwelche Gläser an, die man einfach so entsorgt. Eigentlich ist das schade dachte ich mir und habe mal versucht sie zu umhäkeln mit einfachen Maschen und oben mit einer schönen Borte als Abschluss. Erst vor einpaar Tagen suchte ich eine Vase für einen abgebrochenen Zweig des Geldbaumes, da nahm ich so ein Glas und da kam mir dann auch diese Idee, das mal zu probieren.

glaeser-umhaekeln

So sehen, dann die fertig umhäkelten Gläser aus. Man kann sie als eine Art Vase verwenden oder sogar als Blumentopf, wie für Kakteen denn diese brauchen ganz wenig Wasser und somit auch kein Ablaufloch. Für die Kakteen habe ich sofort Erde hinein gefüllt.

umhaekelte-kakteentoepfe

Hier sieht man auch sehr schön das Muster. Ich habe feste Maschen und Stäbchen zur Auflockerung verwendet. Oben als Abschluß die von mir heißgeliebte Muschelborte ( ich finde die einfach traumhaft schön). Man kann damit jedes Glas umhäkeln ob dick, dünn oder recht lang wie z.B. Spargelgläser.

Als Material habe ich Acrylgarn verwendet, weil das in der Sonne nicht so schnell ausbleicht und ich noch einige Reste davon liegen habe die ich sowieso verarbeiten wollte. Die gehäkelte Gläserhülle ist ohne boden gearbeitet, da so das Glas weiter einen guten Stand hat und auch schnell zum eventuellen waschen abmachbar ist.

gehaekelte-uebertoepfe

So toll wirken die umhäkelten Gläser am Fenster im Wintergarten, leider fehlte heute die Sonne. Ich werde ganz sicher noch einige Gläser umhäkeln bin schon am sammeln von verschiedenen Formen und Größen. Eine gute Möglichkeit günstige und dekorative individuelle Hüllen für Pflanzen und Pflanztöpfe selbst zumachen.

Zum Nacharbeiten der umhäkelten Gläser braucht ihr:

Häkel Nadeln Hier

Acrylgarn Hier

Schreibe einen Kommentar