Atemschutz und Mundschutz Maske gehäkelt

Diese Atemschutz und Mundschutz Maske habe ich gehäkelt, da es ja keinerlei Schutzmasken für die Corona Virus Krise mehr gibt. Achtung kein medizinischer Schutz!

Natürlich hat so eine Maske aus Wolle keinen Schutz aus medizinischer Sicht, aber man könnte sich ja in die Maske Papier ( Küchenrolle ) legen oder Einlagen die nicht gummiert sind und dann besteht da wenigstens ein kleiner Schutz, wenn es mal noch schlimmer kommen sollte. Mein Mann sagt die Maske ist auch sehr praktisch bei kalten Wind als Schutz, wenn man sich draussen viel bewegt (sportliche Aktivitäten und Gartenarbeit). Auf die Idee so etwas zu häkeln kam ich durch meinen Mann der sagte kannst du mir nicht eine Maske häkeln. Also tüftelte ich etwas und es war gar nicht so schwer so einen Mundschutz zu häkeln. Ich konnte die Maske für meinen Mann direkt an sein Gesicht anpassen. Seine Maske ist ewas größer da er ein längliches Gesicht hat und meine Maske ist etwas kleiner da ich ein runderes Gesicht habe.

So sehen die beiden gehäkelten Mundschutz Masken auf. An jeder Seite sind Schlaufen, damit man sie an den Ohren befestigen kann.  Sie sollten das Kinn gut bedecken und bis zum Nasenrücken hoch gehen, aber so das sie das Sichtfeld der Augen nicht beeinträchtigen.

So sieht es dann aus, wenn wir zwei Pappnasen die Atemschutz Maske auf haben. 😀 🙄

Gehäkelt wie immer aus 100 % Wolle aus Baumwolle in der Farbe blau jeansblau 50 g / 75 m pink, mit Häkelnadel 4 mm. Ich habe für beide Masken nur 1 Knäul Wolle verhäkelt. Eine Häkelanleitung stelle ich nächste Tage online, dann könnt ihr das ganz einfach nach häkeln. Häkelanleitung ➡ Mundschutz häkeln

Durch diese auferlegte Pause hat man viel Zeit um solche Dinge ob nützlich oder nicht auszuprobieren und in diesem Sinne habe ich schon das nächste Häkel Ding passend zur Krise fertig gehäkelt und werde euch das im nächsten Beitrag vorstellen.

➡ Liste mein Häkelzubehör

7 Gedanken zu „Atemschutz und Mundschutz Maske gehäkelt“

  1. Danke für die tolle Anleitung. Ich habe Baumwollgarn Catania von Schachenmayr genommen. Da dieses Garn mit Nadel 3,5 gehäkelt wird, habe ich 47 Maschen angeschlagen und mit der Aufteilung
    7 feste Masche 7halbe Stäbchen 18 ganze Stäbchen 7 halbe Stäbchen 7feste Maschen und 1Wendemasche gehäkelt.
    Der Mundschutz sitzt perfekt und ist sehr angenehm zu tragen.
    Als Einlage eignet sich auch Kleenex oder halbe Kaffeefilter Nr 4
    Nochmals danke für die Anleitung.

    Antworten
  2. Hallo,
    ganz lieben Dank für die tolle Anleitung. Eigentlich hatte ich die Maske mehr so zum Spaß für meine Nichte jetzt in diesen Zeiten gehäkelt. Meine Schwester war so mega begeistert, das hatte ich gar nicht erwartet. Meine Tochter hat mittlerweile auch eine bekommen und mehrere Freunde haben welche in Auftrag gegeben. Ich schicke sie Freunden, so als kleines „Denk-an-Dich-in-dieser-doofen-Zeit“. Kommt mega gut an. Vielen lieben Dank.

    Antworten
  3. Habe die Anleitung heute gefunden und bin schwer begeistert, weil es einfach zu arbeiten ist! Bin jetzt in die „Produktion“ gegangen. Hatte zwar nicht die richtige Baumwolle da (von der Lauflänge her). Nehme den Faden einfach doppelt und probiere aus, wie ich es am besten arbeite.
    Danke für die einfach Anleitung. LG Dagmar

    Antworten
  4. Ganz toll, lieben Dank! Ich mache mich gleich ans Werk. Für Kinder müsste ich dann viel weniger Maschen anschlagen. Hast du bei deinem Mann dann einfach breiter oder höher gehäkelt?
    LG Natascha

    Antworten
    • Hallo Natascha, bei meinem Mann habe ich dann mehr Reihen gehäkelt und zwischen durch angepasst, damit es bis unters Kinn und bis über die Nase passt. Bei Kinder kommt es drauf an wie alt sie sind. Einfach weniger Luftmaschen aufnehmen und schauen ob es passt und dann die anderen Maschen anpassen. LG Mon

      Antworten

Schreibe einen Kommentar